Anno 15.10.2011 – Leipzig – global chance

Nach dem ich vergeblich in Halle versucht hatte, wenigsten eine Delegation für Leipzig zu organisieren, denn die hier schläft man noch den bürgerlichen Traums von Wohlstand und Gerechtigkeit und selbst die Rückantworten auf meine Einladungen, mail, facebook waren mehr als spärlich, bin ich mit gemischten Gefühlen nach Leipzig gefahren. Zehntausende, wie in anderen Großstädten, waren wir nicht, aber ein positiv stimmender Anfang immerhin. Die Wirkung des eisigen Schweigens der Medien, die doch so gern über alles berichten, hat diesmal seine Wirkung nicht ganz verfehlt. Ich will nicht schätzen, wie viel Sympathisanten sich zusammen gefunden haben, aber der Augustusplatz war lange Zeit dicht gedrängt gefüllt. Vielen Dank an die Organisatoren, die ein wirklich gutes Platzfest organisierten haben.

Leider hatten von mir nur wenige Freunde den Weg dort hin geschafft, also wir hätten viel mehr sein können. Aber der Anfang, der bekanntlich am Schwierigsten sein soll, ist gemacht. Nun gilt es, nicht den Mut sinken zu lassen und an dem Punkt weiter zu machen. Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und bin mit einigen Menschen ins Gespräch gekommen und habe einiges über tolle Initiativen erfahren. Auf ein nächstes Mal… spätestens zum 12.05.2012, dem Frühlingsmärchen!

Hier einige Impressionen von den Tag 15. O.11

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Über muzungumike

Interesse an internationalen Ereignissen, die wenig oder keine Beachtung in der Medienwelt finden, z.B. reale Entwicklungshilfe, lustige Anekdoten, Länderkunde etc.
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Piratensender abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Anno 15.10.2011 – Leipzig – global chance

  1. muzungumike schreibt:

    Bei uns haben whrscheinlich die Parteigenossen Order gehabt, der Kundgebung fern zu bleiben. auch auf meine Einladung gemeinsam eine Initiative in Halle ins Leben zu rufen, habe ich noch keine Antwort. Aber die kennen mich noch nicht! Eben dickköpfige Ossy. Kleiner Witz am Rande, weißt Du was im Lexikon von 2020 unter DDR steht? – Kleines, zänkisches Bergvölkchen im Norden Chinas 😉 Viele Grüße com. Mike

  2. Dr. Martin Bartonitz schreibt:

    Hallo Mike,
    ja, die Stimmung war auch bei uns in Köln gut. Aber das liegt bei den Kölnern eh im Blut, hier wird alles genutzt, um zu feiern und gleichzeitig seinen Protest damit kundzutun. Der Karneval in Köln ist genau so entstanden. Zur Besatzungzeit durch die Soldaten Napoleons hat mir diese entsprechend verkleidet verballhornt.
    Hier sind mein Impressionen vom 15. Oktober. 2011:
    http://faszinationmensch.wordpress.com/2011/10/16/eindrucke-vom-15-oktober-2011-occupy-the-world-bewegung/

Kommentare sind geschlossen.