live ticker – aktuelles aus Kenia 05/13

Hütten in Mathare Slum, Nairobi, durch Feuer zerstört

Über 50 Hütten wurden in der Nacht vom Freitag durch ein Feuer vernichtet. Menschen wurden, den Berichten zu Folge, nicht verletzt. Das Feuer konnte nicht vollständig gelöscht werden und schwelt weiterhin, da es im Slam keine Feuerwehr gibt. Einwohner versuchten selbst den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Vermutlich ist der Brand durch das fehlerhafte Elektronetz verursacht worden (Quelle: Daily Nation Kenya)

Norwegischer Staatsangehöriger mit Verdacht auf Beteiligung an Terrorüberfall auf das Westgate Mall am 21. September

Nach neusten Ermittlungen befand sich unter den Rebellen der Al Shaabab ein norwegischer Bürger somalischer Herkunft. Weiterhin  wurde durch die Überwachungskameras nachgewiesen, dass es sich nur um vier bewaffnete Terroristen handelte. Weitere 11 Verdächtige sind wegen Verdacht der Mittäterschaft oder der Unterstützung von den kenianischen Sicherheitskräften festgenommen worden. (Quelle: Daily Nation Kenya 17.10.13  & Daily Nation Kenya 18.10.13)

UN Bericht über moderne Sklaverei

Nach dem heutigen Bericht nimmt Kenia mit 39.000 Opfern weltweit Platz 102 von den 160 bewerteten Ländern ein. In Afrika haben Länder wie Uganda und Tansania die höchste anzahl an modernen Sklaven Weltweit führt Indien das traurige Ranking mit 13 Mio. gefolgt von Pakistan und China. Weitere Länder mit den höchsten Zahlen von versklavten Menschen sind Nigeria, Äthiopien, Russland, Thailand, Demokratische Republik Kongo, Myanmar und Bangladesch. Die Studie ergab eine Vielzahl von Faktoren, die Sklaverei, einschließlich Schuldknechtschaft und Zwangsarbeit, der Leibeigenschaft, Zwangsbettelei, sexuelle Ausbeutung von Frauen und Kindern sowie der erzwungenen Ehe, gleichgesetzt wurden. Mehr als 30 Millionen Menschen sind weltweit versklavt, nach den Forschungen von dem Walk Free Foundation, die eine australische ansässige Organisation im vergangenen Jahr als eine Kampagne für die Menschenrechte gründete.

Als Kommentar zu den Zahlen sagte die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton: „Ich fordere Führer auf der ganzen Welt auf, diesen Index als ein Aufruf zum Handeln zu betrachten, auch wenn Ihr Land erhält einen positiven Platz belegt. Jetzt wissen wir, der Index ist nicht perfekt und kann nicht alle Fragen über die moderne Sklaverei beantworten, aber dies ist ein wichtiger Ausgangspunkt. “ (Quelle: Daily Nation Kenya)

Advertisements

Über muzungumike

Interesse an internationalen Ereignissen, die wenig oder keine Beachtung in der Medienwelt finden, z.B. reale Entwicklungshilfe, lustige Anekdoten, Länderkunde etc.
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Kenia, life-ticker abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.