Live – Ticker Ukraine – Debalzewo

Als ich diese Zeilen von Frau Dagmar Henn aus Moskau las, kamen mir sofort Bilder aus dem Film „скорячий шнег„, Heißer Schnee, „Im Morgengrauen ist es noch still“oder Berichte aus Stalingrad wieder in den Sinn. Es ist ein Augenzeugenbericht der Moskauerin, die an den Kämpfen um Debalzewo als Freiwillige dabei war. Er gibt viele Fassetten mit dem typischen russischen Humor wider. Sicherlich wird es manche erschrecken zu erfahren, das die Sommeroffensive durch Russland unterstützt wurde. Was bei allen Argumentationen des Westens unerwähnt bleibt ist, das die jetzige Regierung mit miltiärischen Mitteln gegen das eigene Volk und zwar nicht nur im Donbass vorallem gegen Russen und andere Ausländer vorgeht. Entgegen allem Völkerrecht wird dieser Krieg finanziell, logistische und durch Lieferung von Waffen und Material durch die EU direkt unterstützt, anstatt ihm Einhalt zu gebieten. Trotz Minsk werden die Forderungen nur an Russland nicht an den Kriegstreiber ukrainische regierung gestellt.  Schon dies allein gibt tiefe Sorge über den Zustand der Demokratie in unserem Land, da entgegen allen Verlautbarungen, ein großer Teil der Bevölkerung diese Politik nicht unterstützt. Unsere Regierung hat von Beginn an in die Souveränität der Ukraine eingegriffen und im 70. Jahr der Befreiung von Hitlerfaschismus durch die Alliierten offen eine nationalistische Regierung, in der Faschisten sitzen, unterstützt. Nach inoffiziellen Angaben sind im Krieg nicht 6.000 auch nicht 10.000 sondern zwischen 30 bis 50-tausend Tote, der überwiegende Teil sind Ukrainer die russischsprachig waren, zu beklagen. In jedem anderen Land oder besser gesagt jeder anderen Ethnie würde man von einem gezielten Genozid reden. Nur Russen sind ja keine Menschen, sie sind ja nur Russen. Wenn man selbst so denkt, verwundert es nicht, das man sich mit Seinesgleichen gut stellen möchte, die für uns die Drecksarbeit leisten. „Der Schoß ist noch fruchtbar aus dem das kroch.“ (b.b.) Trotz 25 Jahre deutscher Einheit sind wir nicht im Stande auch nur ansatzweise zu verstehen, was das Wort“народ“(Volk) für Russen bedeutet, auch wenn wir es übersetzen können.

Die Schlcht um Debalzewo Teil 1, Teil 2

Advertisements

Über muzungumike

Interesse an internationalen Ereignissen, die wenig oder keine Beachtung in der Medienwelt finden, z.B. reale Entwicklungshilfe, lustige Anekdoten, Länderkunde etc.
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Ukraine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.